Exkursion in die Verwaltung 

Florenburg-Grundschüler zu Besuch im Hilchenbacher Rathaus 

+
Gruppenbild mit Stadtoberhaupt: Die Drittklässler der Florenburg-Grundschule statteten jetzt dem Rathaus einen Besuch ab. 

Hilchenbach. Mit einem kräftigen „Guten Morgen Herr Bürgermeister“ starteten die Schülerinnen und Schüler der Florenburg-Grundschule jetzt ihren Tag im Rathaus der Stadt Hilchenbach. 47 Kinder der 3. Klassen sowie zwei Lehrerinnen trafen pünktlich um 8 Uhr ein.

Bürgermeister Holger Menzel empfing die  Schüler im Ratssaal und beantwortete alle ihre Fragen. Zuerst klärte er persönliche Fragen, die er schon im Vorhinein erhalten hatte.  Nach der Fragerunde fand eine Führung durch das Rathaus statt. Es ging für die Schülerinnen und Schüler in jeden Fachbereich zu einer Ansprechperson, die einen kleinen Vortrag über ihre Arbeit vorbereitet hatte. Dazu gab es ein Quiz. Im Fachbereich 3 gingen die Kinder mit dem Sachgebietsleiter  Tiefbau, Michael Schwenke, vor die Tür und schauten sich den renaturierten Bachlauf neben dem Rathaus an. Staunend ließen sich die Schülerinnen und Schüler erklären, was Renaturierung bedeutet oder was ein Querbauwerk ist.

Als die Kinder später in die Touristikinformation der Stadt Hilchenbach kamen und hier Stabsstellenleiter Kyrillos Kaioglidis von der Herbstkirmes in Hilchenbach erzählte, bekamen sie große Augen und teilten aufgeregt mit, was sie dort selbst schon erlebt haben. Für die Besucher der Grundschule zog sich Peter Krautheim extra die Uniform der Ordnungsbehörde an.

Am Ende der Führung trafen alle Gruppen wieder im Ratssaal ein, um die versprochene Überraschung zu erhalten: ein Minigolfgutschein für jeden Schüler und die Lehrerinnen von der Touristikinformation. Somit dürfte das Ziel des nächsten Schulausflugs schon beschlossene Sache sein.  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare