KulturPur 2013: Topacts noch bis Montag am laufenden Band

Handwerker zum Frühstück

Altmeister der Musik: Supertramp-Mitbegründer Roger Hodgson, begeisterte zum Auftakt seiner „Breakfast in America“-Tour die 2400 Zuschauer im Festivalzelt.

Auch das Schmuddelwetter kann den Musikfans die Freude an der Musik nicht verderben. KulturPur – Nummer 23 – läuft seit Donnerstag und sorgte bislang bei Tausenden Besuchern für bestes Festivalstimmung.

Eine durchweg positive Bilanz ziehen die Macher von KulturPur sowie die zahlreichen Besucher nach den ersten drei Tagen des großen Kultur-Festivals auf dem Giller. Während die täglichen Kinder- und Schulveranstaltungen an den Vormittagen ausverkauft waren, schaffte es am Donnerstagabend auch der britische Musiker, Songwriter und Mitgründer der Band Supertramp, Roger Hodgson, das große Zelttheater zu füllen und begeisterte 2400 Fans mit seiner Musik. Freitagabend starteten die Musiker von „Mike & The Mechanics“ eine geniale Live-Show mit bekannten Klassikern und einer sagenhaften Lichtshow. Fast nahtlos ging es danach im kleinen Zelttheater mit der Kölner Band „Brings“ weiter. Mit ihrer über dreistündigen Show zeigten die Sänger und Musiker, dass sie weit mehr können, als „nur“ in der fünften Jahreszeit auf großen Karnevalssitzungen für mächtig Stimmung zu sorgen. Minutenlang genossen sie am Ende den tosenden Applaus und die lauten Zugabe-Rufe, bis sie wieder auf die Bühne traten und noch einige Zugaben zum Besten gaben.

Gestern Abend präsentierten die Bands „Stanfour“ sowie „Luxuslärm“ aus Iserlohn eine beeindruckende Live-Performance. Am heutigen Pfingstsonntag und morgen steht der Tag voll und ganz im Zeichen der Familie. Denn viele Aktionen, die in den Zelten und auf dem gesamten Festivalgelände stattfinden, sind gleichermaßen für Jung und Alt eine Attraktion. Um 17.30 Uhr spielt die Band „Mrs. Greenbird“, während ab 19.30 Uhr die Philharmonie Südwestfalen musikalischen Genuss bietet. Um 21.30 Uhr wird es bei Sophie Hunger noch einmal ein wenig lauter. Da das Konzert der Philharmonie Südwestfalen binnen kurzer Zeit ausverkauft und noch eine große Nachfrage bestand, gibt es morgen um 11 Uhr ein Zusatzkonzert. Um 19.30 Uhr bildet die Band „Santiano“ dann das musikalische Ende der 23. Auflage von KulturPur auf dem Giller.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare