Die Polizei ermittelt 

Feuerwehreinsatz am frühen Sonntagmorgen: In Helberhausen brannte wieder ein Altpapiercontainer 

Am frühen Sonntagmorgen rückte die Feuerwehr zu einem Containerbrand zwischen Hadem und Helberhausen aus. Die Flammen waren schnell gelöscht - bleibt die Frage, ob auch diese Tat dem Unbekannten zuzurechnen ist, nach dem die Polizei seit Monaten sucht. 

Helberhausen. Gegen 3.40 Uhr am frühen Sonntagmorgen (11. August)  wurden die Feuerwehren aus Hilchenbach und Helberhausen alarmiert: zwischen Hadem und Helberhausen stand ein Altpapiercontainer in Flammen.  

Die Feuerwehrkameraden hatten den Brand schnell gelöscht. Am Sonntagmorgen nahm dann die Kriminalpolizei die Ermittlungen auf; noch liegen keine Erkenntnisse vor. Im Raum steht die Frage, ob auch dies das Werk eines unbekannten Brandstifters war, der Feuerwehr und Bevölkerung in Atem hält: Erst vor rund vier Wochen hatte ein Papiercontainer in einer Garage am Altenzentrum „Haus Abendfrieden“ gebrannt; er war, wie sich herausstelle, mittels Brandbeschleuniger angezündet worden. In der Silvester-Nacht hatte an gleicher Stelle ein Feuer einen größeren Schaden angerichtet.  Immer wieder war es in den vergangenen Monaten zu Bränden an Gebäuden und Mülleimern gekommen. Im Januar hatte ein Unbekannter versucht, ein geparktes Auto in Brand zu setzen. 

Im Dezember hatte sich die Polizei mit einer Flugblattaktion an die Bevölkerung gewandt und um Hilfe bei der Suche nach dem mutmaßlichen Brandstifter gebeten - der entscheidende Hinweis blieb bislang aus. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare