Stadtsparkasse Hilchenbach spendet 7000 Euro 

261 neue Windschutzjacken für die Feuerwehr

Für die 7000-Euro-Spende hat die Feuerwehr Hilchenbach Warnschutzjacken angeschafft.

Hilchenbach. Einen Spendenscheck in Höhe von 7000 Euro überreichten am Dienstagabend in der Geschäftsstelle der Stadtsparkasse Hilchenbach Vorstandsvorsitzender Stefan Brunswieck, Vorstandsmitglied Daniel Müller sowie Dr. Werner Schäfer, Vorsitzender des Verwaltungsrates der Stadtsparkasse Hilchenbach an Stadtbrandinspektor Harald Stecher sowie seinem Stellvertreter Jürgen Saßmannshausen.

Gekommen waren auch alle Löschzug- und Löschgruppenführer der Feuerwehren aus den Hilchenbacher Ortschaften um ihren Dank auszudrücken. Holger Menzel, Bürgermeister von Hilchenbach, und der Beigeordnete Udo Hoffmann dankten der Stadtsparkasse für die bisher erbrachte finanzielle Unterstützung. Seit es die Stadtsparkasse in Hilchenbach gibt, gab es bis 2006 viele Einzelspenden an die einzelnen Löschzüge. Ein Jahr später erfolgte die Umstellung auf Großspenden für die gesamte Hilchenbacher Feuerwehr. Bisher hat die Stadtsparkasse eine Gesamtspende von 98.000 Euro ausgeschüttet zuzüglich 17.500 Euro für den Feuerschutz der Ginsburg. 

Die diesjährige Spende von 7000 Euro findet ihre Verwendung für Dienstkleidung sowie Einsatz- und Schutzkleidung, die immer wieder wegen der ständig steigenden Anforderungen ausgetauscht und angepasst werden muss. Harald Stecker: „Unseren Dank richte ich im Namen der Feuerwehr Hilchenbach aus, denn für diese Spende haben wir 261 wasser- und winddichte Warnschutzjacken anschaffen können.“ Vorstandsvorsitzender Stefan Brunswieck betonte: „Wir sind auf die Feuerwehr angewiesen und sind stolz darauf, dass in unsere Stadtsparkasse vier Feuerwehrmänner beschäftigt sind.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare