Jubiläums-Regenten

Königsvogel und Kaiservogel sind noch bis Freitag im Schaufenster vom Schuhhaus Hassler zu sehen.

Der 2. Jubiläumstag am Samstag, 21. Juli, beginnt um 11 Uhr mit dem Antreten der Hilchenbacher Schützen vor dem Rathaus der Stadt Hilchenbach und anschließender Abmarsch zur Schützenhalle.

Um 12 Uhr ist gemeinsames Mittagessen im Festzelt. Von 13 bis 17.30 Uhr findet dann das Jubiläums-Vogelschießen Kaiser und König hinter der Schützenhalle statt - mit musikalischer Umrahmung durch den Spielmannszug des TuS Müsen und das Stadtorchester Hilchenbach. Um 18.30 Uhr werden die Schießpreise verteilt und die feierliche Krönung von Kaiser und König im Festzelt sorgt für einen weiteren Höhepunkt. Um 20 Uhr beginnt dann der "Bunte Abend" mit den "Grumis". Die Besucher zahlen pro Person 9 Euro im Vorverkauf, 12 Euro an der Abendkasse.

Der Vorverkauf der begehrten Karten für den Samstagabend läuft auf Hochtouren. Zu erwerben sind die Karten bei der Volksbank Hilchenbach, im Lohkasten, im Gasthaus Engelbert und bei der Metzgerei Schmitt.

Das war noch längst nicht alles: Der 3. Jubiläumstag, Sonntag, 22. Juli, hat ebenfalls ein volles Programm zu bieten. Von 13 bis 14 Uhr läuft der Empfang der auswärtigen und örtlichen Vereine und die Aufstellung des Festzuges in der Hilchenbacher Straße. Von 14 bis 15.30 Uhr findet dann der Große Festzug durch die Straßen Alt-Hilchenbachs zur Schützenhalle mit Vorbeimarsch an Königs- und Kaiserpaar mit Hofstaat und Ehrengästen auf der Ehrentribüne statt.

Rund 50 Vereine beim Festzug

Am Festzug nehmen rund 50 auswärtige und örtliche Vereine einschließlich acht Musikkapellen teil. Er ist in vier Blöcke aufgeteilt. Von 15.30 bis 18 Uhr wird dann im Festzelt weiter gefeiert. Programmpunkte sind dabei die Begrüßung durch den Vorsitzenden des Hilchenbacher Schützenvereins, Grußworte der Gäste und der Vereine, Kaffeetrinken und Umtrunk mit Unterhaltungsmusik durch das Stadtorchester Hilchenbach und den acht Musikkapellen in wechselnden Auftritten.

Natürlich muss niemand hungrig bleiben: Die Festbewirtung an den Jubiläumstagen erfolgt durch den "Müsener Hof" und der Metzgerei Schmitt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare