Trotz Vollbremsung erfasste der Pkw-Fahrer den Jungen 

Kind bei Verkehrsunfall in Hilchenbach schwer verletzt 

+

Hilchenbach - In Hilchenbach wurde am Mittwochmorgen(8. Januar) bei einem Verkehrsunfall ein Kind verletzt. 

Ersten Ermittlungen zufolge überquerte der zwölfjährige Junge die Fahrbahn der Wittgensteiner Straße, um einen Schulbus an der Haltestelle Stift Keppel zu erreichen. Ein 27-jähriger VW-Fahrer, der in Richtung Kreuztal fuhr, kam trotz einer Vollbremsung nicht mehr rechtzeitig zum Stehen und erfasste den Jungen. 

Durch den Zusammenstoß stürzte der Junge auf die Fahrbahn. Ein unmittelbar hinter dem VW fahrender 35-jähriger Kia-Fahrer versuchte, einen Zusammenstoß mit dem abbremsenden VW zu verhindern, indem er nach links auswich. Dadurch kollidierte er mit dem auf der Fahrbahn liegenden Jungen. 

Der Zwölfjährige erlitt schwere Verletzungen, Rettungskräfte brachten ihn in ein Siegener Krankenhaus. Die Fahrbahn der Wittgensteiner Straße musste für die Dauer der Unfallaufnahme in beide Fahrtrichtungen gesperrt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare