KinoKino: Der "Sommer vorm Balkon" ist "Eine andere Liga"

Die Gleichstellungsbeauftragten Inge Grebe (li.) und Monika Molkentin-Syring freuen sich mit Kinobetreiber Jochen Manderbach auf die sechste Runde KinoKino. Foto: Pascal Polewka

"Frauen in starken Rollen" geht in Dahlbruch in sechste Runde

Hilchenbach/Kreuztal. (pp)

Schon zum sechsten Mal zeigt das Viktoria-Kino in Dahlbruch im Rahmen der KinoKino-Reihe Filme mit "Frauen in starken Rollen". Bereits am morgigen Montag geht es mit dem Film "Sommer vorm Balkon" los. Die anderen Filme sind "Sabah", "Volver - Zurückkehren", "Esmas Geheimnis" und "Eine andere Liga". Die Filme kommen auch diesmal wieder aus verschiedenen Ländern. Neben deutschen Produktionen sind außerdem Werke aus Kanada, Spanien und Österreich dabei. Alle Filme haben eines gemeinsam: Im Mittelpunkt stehen starke Frauen, teilweise als Schauspielerinnen, teilweise auch hinter der Kamera als Regisseurinnen.

Die Gleichstellungsbeauftragten von Hilchenbach und Kreuztal, Inge Grebe und Monika Molkentin-Syring, waren seit November mit den Vorbereitungen beschäftigt und haben Filme gesichtet. "Über diese unterhalten wir uns dann mit Kinobetreiber Jochen Manderbach, der selber auch Vorschläge macht. Oft haben wir uns die selben Filme ausgeguckt", so Inge Grebe aus Kreuztal.

Interessantes Rahmenprogramm

Neben den Filmen bietet das Viktoria-Kino auch jeweils ein interessantes Rahmenprogramm an. Dieses beginnt jeweils um 19 Uhr. Es sind aktuelle Informationen zum jeweiligen Filmthema erhältlich, außerdem liegen ständig Materialien der Gleichstellungsstellen Hilchenbach und Kreuztal aus.

Die Buchhandlung Prein stellt inhaltsbezogene Literatur vor, das Reformhaus Siepmann bietet Gesundes und Leckeres und der Handarbeitsbazar Dirlenbach zeigt Waren aus seiner neuen Kollektion. Ein abschließender Höhepunkt ist dann jedesmal eine kulinarische Köstlichkeit, passend zum Film.

KinoKino hat sich mittlerweile im Viktoria-Filmtheater etabliert. Knapp 3000 Besucher waren in den ersten fünf Runden dabei, etwa 130 Besucher schauen sich im Durchschnitt die Filme an. "Die Reihe ist unsere erfolgreichste Kooperation", bestätigt Jochen Manderbach. "Oft kommen schon im Herbst die Fragen auf, wann die neue Reihe beginnt."

"Dabei ist zu beobachten, dass immer mehr Männer sich die Filme anschauen", freuen sich die beiden Gleichstellungsbeauftragten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare