Musikfest in Hilchenbach: Gäste genossen Chor- und Orchesterklänge unter freiem Himmel

+

Hilchenbach. Das Wetter hätte am Samstag beim 17. Open-Air-Musikfest in Hilchenbach nicht besser sein können. Über einen großen Zulauf freuten sich daher die Veranstalter vom Gebrüder-Busch-Kreis sowie der Stadt Hilchenbach. Am Abend beim Konzert der Philharmonie Südwestfalen waren alle Plätze belegt und auch die Auftritte der Chöre lockten zahlreiche Zuschauer, bzw. Zuhörer an.

Mit dem Jugendchor des TuS Dahlbruch unter der Leitung von Sandra Klein, dem Männerchor der Eintrachtchöre Helberhausen, dem Gemischten Chor der Eintrachtchöre Helberhausen, beide geleitet von Gottfried Herrmann, dem Gemischten Chor Sankt Augustinus Dahlbruch (Leitung Maurizio Quaremba), dem Feuerwehrchor der Freiwilligen Feuerwehr Hilchenbach (Leitung Katharina Kringe) sowie DaChor unter der musikalischen Leitung von Sandra Klein, gab es für jeden Musikliebhaber die passende Auswahl an unterschiedlichem Liedgut. 

Angelika Höchst führte durch das Programm, was zu Beginn von Dörthe Müller (Gebrüder-Busch-Kreis) und am Abend von Jutta Behren-Sarkodieh zusammen mit Bürgermeister Holger Menzel eröffnet worden war. 

usikalischer Höhepunkt des Musikfestes war am Abend dann das Konzert der Philharmonie Südwestfalen. Das Orchester präsentierte in diesem Jahr ein Programm mit Klassikern aus Heimatorten beteiligter Orchestermitglieder. Die musikalische Darbietung der Philharmonie Südwestfalendirigierte Huba Hollókői.

Hier gibt es noch mehr Bilder:

Open-Air-Musikfest in Hilchenbach

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare