Hohe Auszeichnung für Heinrich Weiss

„Orden der Ehre“

Der Russische Botschafter Wladimir M. Grinin überreicht Dr. Heinrich Weiss, Vorsitzender der Geschäftsführung der SMS group, den „Orden der Ehre“.

Die Regierung der Russischen Föderation hat den Vorsitzenden der SMS group, Heinrich Weiss, mit dem „Orden der Ehre“ für jahrzehntelange besondere Verdienste um die Förderung der Russisch-Deutschen Beziehungen geehrt.

Diese Auszeichnung wird nur sehr selten an Ausländer verliehen.

Hilchenbach.

Der Orden wurde am Donnerstag in Berlin vom Russischen Botschafter Grinin überreicht. Die von Weiss aufgebaute SMS group hat in den vergangenen 45 Jahren zahlreiche Hütten- und Walzwerke in der russischen Stahl- und Aluminiumindustrie realisiert. Bereits 1969 hatte Weiss als Geschäftsführer einer SMS-Tochtergesellschaft seinen ersten größeren Auftrag über eine Bergbauanlage in Moskau verhandelt. Danach schlossen sich Großprojekte mit der sowjetischen Stahl- und Aluminiumindustrie in den 70er und 80er Jahren und verstärkt wieder ab dem Jahr 2000 an.

Allein in den letzten zehn Jahren hat die SMS group in Russland Aufträge im Wert von über 3,5 Mrd. US-Dollar erhalten. Über 13.000 Mitarbeiter erwirtschaften weltweit insgesamt einen Umsatz von rund 3,5 Mrd. Euro. Darüber hinaus setzt sich Heinrich Weiss für die Entwicklung der politischen Beziehungen ein, besonders von 1982 bis 2012 als Mitglied des Vorstands im Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft und zuletzt von 2008 bis 2012 als Präsident der Deutsch-Russischen Auslandshandelskammer.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare