Drei Termine Anfangs März 

Farbreste, Batterien und Co.: Schadstoffmobil erstmals in diesem Jahr wieder in Hilchenbach 

+
Auch Reste von der letzten Renovierungsaktion können beim Schadstoffmobil abgegeben werden. 

Hilchenbach. Zum ersten Mal in diesem Jahr besteht für die Hilchenbacher Haushalte am 1., dann am 2. sowie am 8. März wieder die Möglichkeit, schadstoffhaltige Abfälle bei der Mobilen Schadstoffsammlung abzugeben.

Das Schadstoffmobil fährt am Freitag, 1. März, zunächst zwei Standorte im Stadtteil Müsen an: Ab 15 Uhr finden die Bürgerinnen und Bürger die Abgabestelle bei den Containern Werbelsbrunnen und etwa um 15.40 Uhr auf dem Parkplatz beim Sportplatz Winterbach. Anschließend steht das Schadstoffmobil etwa ab 16.20 Uhr auf dem Parkplatz beim Dahlbrucher Friedhof, bevor die Tour nach Allenbach führt. Um etwa 17 Uhr erreicht das Schadstoffmobil hier den Bahnhofsvorplatz. Etwa ab 17.40 Uhr ist die Abgabemöglichkeit in der Breitenbacher Straße in der Nähe der Wertstoffcontainer zu finden. 

Am Samstag, 2. März, beginnt die Schadstoffsammlung um 8 Uhr auf dem Parkplatz bei der SMS in Dahlbruch. Anschließend werden zunächst drei Standorte in Hilchenbach angefahren: Ab 8.40 Uhr finden die Bürger die Abgabestelle auf dem Parkplatz des Baubetriebshofes, ab 9.20 Uhr auf dem großen Parkplatz P 4 an der Rothenberger Straße bei der Wilhelmsburg und ab 10 Uhr bei der Bushaltestelle in der Siedlung. Anschließend sind Hadem (10.40 Uhr auf dem Parkplatz des Freibades), Helberhausen (11.20 Uhr Jahnstraße) und Vormwald (12 Uhr in der Nähe der Wertstoffcontainer Vormwalder Straße/Zum Hohlseifen) weitere Ziele. 

Abgeschlossen wird die Frühjahrssammlung am Freitag, 8. März, in den Stadtteilen Grund (15 Uhr beim Dorfgemeinschaftshaus), Lützel (15.40 Uhr am Bahnhofsvorplatz), Oechelhausen (16.20 Uhr auf dem Parkplatz beim Friedhof) und Ruckersfeld (17 Uhr in Nähe der Wertstoffcontainer). 

Das kann alles abgegeben werden

Alt-Batterien (mit Ausnahme von Auto-Batterien), Lösungsmittel, Fleckenentferner, Sanitärreinigerreste, Säuren, Laugen, Pflanzen- und Holzschutzmittel, Chemikalien aus Haushaltungen, nicht ausgehärtete Altfarben und Lacke sowie ölhaltige und ölgetränkte Abfälle aus Haushaltungen. Das Schadstoffmobil ist bemüht, die angegebenen Termine einzuhalten. Daher bittet die Stadtverwaltung die Bürger, möglichst rechtzeitig an den Abgabestellen einzutreffen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare