Verlässlichkeit und Kameradschaft

Starke Einsatztruppe: Neben den 21 aktiven Wehrleuten zählt die Löschgruppe Helferhausen 21 Jugendfeuerwehrmänner und acht Alterskameraden.

"Den wohl witzigsten Einsatz der letzten Jahre hatten wir im Juli", erinnert sich Christian Schwarzpaul, stellvertretender Löschgruppenführer der Löschgruppe Helberhausen. "Da hängt etwas am Windrad" – lautete der Text, den die Einsatzkräfte auf ihren digitalen Funkmeldeempfängern vorfanden. Am Einsatzort angekommen, wurde schnell klar, dass im Windpark Kontrollarbeiten an den Flügeln durchgeführt wurden.

Das hängende "Ding" am Windrad fünf war lediglich eine Arbeitsbühne und so konnte der Einsatz schnell beendet werden. "Sonst haben wir zwischen 15 und 20 Einsätze im Jahr. Meist sind es kleinere Brandeinsätze, ABC-Einsätze oder Technische Hilfeleistungen", weiß Christian Schwarzpaul. Seit der letzten Jahresdienstbesprechung im März bildet er zusammen mit Löschgruppenführer Torsten Klotz die Führung der 21-köpfigen Löschgruppe, die für den Schutz des rund 637 Einwohner Hilchenbacher Stadtteils Helberhausen sorgen. Das Einsatzgebiet erstreckt sich zudem über Hadem und Oberndorf. Damit im Ernstfall bei den Blauröcken jeder Handgriff sitzt, werden verschiedene Einsatzgeschehen an den Übungsabenden in Theorie und Praxis durchgespielt. Die Dienstabende finden jeden zweiten Montag im Monat von 20 bis 22 Uhr statt. Neben den erwachsenen Einsatzkräften, kann sich die Helberhäuser Löschgruppe über eine recht starke Jugendfeuerwehrabteilung freuen. Diese zählt 21 junge Einsatzkräfte. Jeden Dienstag von 18 bis 19.30 Uhr finden dort die Übungsabende statt.

Um die gute Kameradschaft auch außerhalb der Übungsabende und Einsätze zu pflegen, haben sich drei feste Veranstaltungen im Jahr im Kalender verankert. "Der Grillabend im Sommer, das Treffen am ersten November in der Hütte auf Burgseifen und unsere Weihnachtsfeier zwischen den Tagen im Dezember sind zu festen Events geworden", sagt Löschgruppenführer Torsten Klotz. Zudem helfen sich die hiesigen Vereine auch gegenseitig bei Bedarf. Beispielsweise als Parkeinweiser beim alljährlichen Haubergslauf oder bei anderen Sportveranstaltungen in Helberhausen. Im Gegenzug halfen die Vereine auch bei der Jubiläumsveranstaltung im Jahre 2009, als die Löschgruppe ihr 75-jähriges Bestehen feierte. Das 2005 gebaute Feuerwehrgerätehaus bietet neben der Garage für das LF 8/6 ein Büro für den Löschgruppenführer, eine Küche sowie einen großen Schulungsraum. Dank dem 2006 gegründeten Förderverein, der aktuell 82 Mitglieder zählt, ist die Löschgruppe Helberhausen auch in anderen Dingen finanziell relativ gut aufgestellt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare