Philharmonie Südwestfalen bei KulturPur

Viel mehr als eine Notlösung: Vivi Vassileva begeisterte das Publikum am Giller

+

Lützel. Pfingstsonntag, 19.30 Uhr: Zeit für die Philharmonie Südwestfalen beim Festival KulturPur auf dem Giller. Wie immer hatten die Musiker etwas ganz besonderes vorbereitet – das letztendlich anders wurde, als zunächst gedacht.

Eigentlich sollte der weltweit bekannte Schlagwerker Martin Grubinger an diesem Abend gemeinsam mit der Philharmonie auf der Bühne im Großen Zelttheater stehen, doch der musste krankheitsbedingt passen. Das ganze Konzert absagen kam für die Veranstalter und für das Orchester nicht in Frage. Und was die Macher hinter den Kulissen dann aus dem Hut zauberten, war am Ende viel, viel mehr als eine Notlösung. 

Gemeinsam mit der Philharmonie performte die Percussionistin Vivi Vassileva das Konzert „Oraculum“, das einen musikalischen Weg durch die sieben Chakren des Körpers aufzeigte. Der Komponist Oriol Cruixent hat diesen Kompositionsauftrag des Sinfonieorchester Wuppertal der Solistin Vivi Vassileva gewidmet und ihr auf den Leib geschrieben. 

So war es nicht verwunderlich, dass Vassileva scheinbar mit der Musik verschmolz und ihre ganze Energie auf die zahlreichen Schlagwerke verteilte. Das Publikum war begeistert und dankte ihr mit standing ovations. Welches kreative Talent und welche unglaubliche Musikalität in der 25-Jährigen schlummern, zeigte sie im Anschluss bei einer spontanen Improvisation, bei der sie unzählige Töne und Rhythmen auf eine gefüllte Wasserflasche „zauberte“. 

Nach der Pause präsentierten die Philharmonie Südwestfalen mit dem Dirigenten Johannes Klumpp (der auch spontan eingesprungen war, da Grubinger auch am Dirigentenpult stehen wollte) Beethovens siebte Sinfonie, für die die Akteure am Ende des Abends ebenfalls nicht endenden Applaus ernteten. Ausschlaggebend für die hervorragende Leistung des Orchesters war sicher auch Klumpp, der mit jeder Faser seines Körpers die Musik aufnahm und das Beste aus dem Orchester herauskitzelte. Kurzum: ein wunderbarer Abend beim Festival KulturPur, das heute Abend, mit Conexión Cubana und Status Quo seinen Abschluss findet. Natürlich lädt das Draußen- und Umsonst-Programm heute auch noch einmal alle Familien herzlich ein, ein paar gemütliche Stunden am Giller zu verbringen. Alle Infos gibt es unterwww.siwikultur.de/kulturpur/

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare