Diesmal ging es (auch) um die gute Sache 

Schützenverein Hilchenbach feiert traditionellen Winterball 

+

Hilchenbach. Gut gefüllt war die Hilchenbacher Schützenhalle am Samstagabend (12. Januar) beim traditionellen Winterball. Dazu eingeladen hatte  Hilchenbacher Schützenverein 1837.

Die Hilchenbacher Schützenkönigin Manuela Klein und ihr Prinzgemahl Henning Siebel sowie Kaiserpaar Hans-Georg Ballbach und Kaiserin Petra Müller zogen um kurz nach 20 Uhr mit ihrem Hofstaat in die Halle ein und läuteten damit den offiziellen Teil des Abends ein. Der Hofstaat folgte ihnen auf dem Fuße. 

Nachdem Heiner Saßmannshausen als 1. Vorsitzender die Gäste begrüßt hatte – darunter auch befreundete Gastvereine aus Kreuztal, Allenbach und Heinsberg sowie Bürgeermeister Holger Menzel und Klaus Stötzel als Vertreter der Hilchenbacher Stadtverwaltung – legten die Lahntal Musikanten richtig los und sorgte für eine nahezu durchgehend gut gefüllte Tanzfläche und tolle Stimmung. 

Im Laufe des Abends startete auch der Losverkauf für die große Tombola. Für gewöhnlich stiftet das amtierende Königspaar einen der Hauptgewinne. Hier hatten sich Manuela Klein und Henning Siebel jedoch diesmal etwas anderes einfallen lassen: Pro verkauftem Los (Wert 2 Euro) spendeten sie 25 Cent für den Verein „Strahlemännchen“ aus Finnentrop. 

Schützenverein Hilchenbach feiert glanzvollen Winterball 

Anm.d.Red. In einer vorherigen Fassung war von „Schützenkönig“ Henning Siebel und seiner „Prinzessin“ Manuela Klein die Rede - wir haben das korrigiert und bitten den Fehler zu entschuldigen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare