Projektchor führt Luther-Musical in Kirchen erneut auf

Kirchen. Aufgrund der überwältigenden Resonanz bei der Uraufführung im September 2017, wird das Musical „Martin Luther fällt aus dem Rahmen“ am Sonntag, 25. Februar, erneut aufgeführt.

Am 31. Oktober 1517 veröffentlichte Martin Luther in Wittenberg seine 95 Thesen und legte damit den Grundstein zur Reformation. Im vergangenen Jahr, also 500 Jahre später, war in vielen Ländern der Erde dieses Jubiläum und die damit verbundenen Errungenschaften für die Gesellschaft ein Grund zu feiern. Die Evangelische Kirchengemeinde Daaden hatte im Zuge des Jubiläumsjahres zu einem offenen, gemeinde- und konfessionsübergreifenden Chorprojekt eingeladen. Gut vierzig Sängerinnen und Sänger hatten ein Musical einstudiert, das Chorleiter Stefan Heidrich eigens zum Reformationsjubiläum selbst getextet und komponiert hat. In Liedern und Spielszenen erfährt der Zuhörer dabei so einiges über Martin Luther und die Reformation.

Um 10.30 Uhr gestaltet der Projektchor den Gottesdienst der Ev.-Freik.- Gemeinde in Kirchen/Sieg (Austraße 41). Eine weitere Aufführung wird es abends um 18 Uhr in der Evangelischen Kirche in Unnau/Ww. geben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare