Stadtfest und Martinsmarkt im Herzen von Kirchen

+

Kirchen. Hatte der verregnete Sonntagmorgen und der anhaltend dunkle Himmel noch das Schlimmste befürchten lassen, so riss um 13 Uhr die Wolkendecke auf und die Kirchener Organisatoren konnten aufatmen – der Martinsmarkt war gerettet.

Andreas Hundhausen zeigte sich bei der Begrüßung froh darüber, dass der Markt wieder im Herzen von Kirchen stattfinde. Pfarrer Eckhard Dierig und Pater Anthony gestalteten gemeinsam mit Raimund Schüler von der ev.-freikirchlichen Gemeinde den ökumenischen Gottesdienst auf dem Parkdeck, dem die Gläubigen noch unter Schirmen beiwohnten. Viele der Besucher hatten wohl dem Wetter trotzdem nicht so recht getraut, erst relativ spät drängten sie sich durch die Straßen und an die Stände.

Hier geht es zur Bilderstrecke.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare