Wagenbauer und Fußgruppen begeisterten restlos

Tausende Zuschauer beim Erntedankfestzug in Friesenhagen 

+
Der Kurier hatte die Dedermejer Makolwesjer im Vorfeld beim Wagenbau besucht. Beim Erntedankfestzug konnten die Besucher das Ergebnis bewundern. 

Friesenhagen. Ausnahmezustand am Sonntag in Friesenhagen. Tausende von Zuschauern am Straßenrand, auf Mauern und Treppen sitzend  harrten aus beim Warten auf den Festzug zum Erntedankfest, für dessen Gelingen im Vorfeld in diesem Jahr einiges an TÜV-Regularien zu beachten war.

Doch die Friesenhagener und ihre Freunde hatten es auch diesmal wieder gestemmt. Der Umzug war wie gewohnt ein Magnet für Besucher aus Nah und Fern und der Lohn für die viel Arbeit und Kreativität von Wagenbauern und Fußgruppen. 

Unter dem Glockengeläut der Kirche, angeführt von der Erntekrone an der Spitze des Festzugs, traditionell kunstvoll gefertigt vom Kirchenchor Cäcilia, setzten sich die vielen Wagen, begleitet von Musik- und Fußgruppen, in Bewegung. Die Besucher rechts und links der Straßen wurden mit kleinen Häppchen oder dem ein oder anderen Schnaps verwöhnt. Nicht nur die Windkraft und der Überfluss an Plastik wurden thematisiert, holländischer Käse und gestiegene Heupreise spielten ebenfalls eine Rolle.   

Wieder ein prächtiger Erntedankfestzug in Friesenhagen 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare