Fahrzeuge aufgebockt - Räder und Felgen gestohlen: Polizei stellte zwei Tatverdächtige in der Fritz-Erler-Siedlung

+
Symbolbild

Kreuztal - In der Nacht von Freitag (8. November) auf Samstag (9. November) bockten unbekannte Täter in der Fritz-Erler-Siedlung zwei Fahrzeuge auf und stahlen Räder und Felgen. In der letzten Nacht gab es erneut einen Vorfall. 

Von einem VW T7 wurden beim ersten Mal alle vier Räder und von einem weiteren VW Transporter ein Rad entwendet. In der letzten Nacht (12. November) meldeten gegen 0.30 Uhr Zeugen der Polizei zwei Männer, die in der Kattowitzer Straße auf den dortigen Parkplätzen um die Fahrzeuge gingen. Als die Beamten der Wache Kreuztal dort eintrafen, um die Personen zu überprüfen, fanden sie einen aufgebockten Mercedes vor, an dem alle vier Räder fehlten. Von den Verdächtigen fehlte zunächst jede Spur. Bei der weiteren Suche fanden die Beamten am Waldrand mehrere Pkw-Räder. Diese waren wie zum Abtransport gestapelt worden. Kurze Zeit später konnten die Beamten zwei Männer ausfindig machen, die sich auf einem Parkplatz in der Nähe aufhielten und der Zeugenbeschreibung entsprachen. Bei der Durchsuchung der beiden 19-Jährigen wurden unter anderem Wagenheber, Radkreuze und Radmuttern gefunden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare