Alterskamerad überreicht handgemachtes Plakat

Feuerwehr Kreuztal: Keine Gewalt gegen Helfer 

Uwe Heide, Friedrich Hahn, Berthold Braun und Thorsten Schreiber (v.l.) bei der Plakatübergabe. 

Kreuztal. „Keine Gewalt gegen Helfer –  Du musst die Faust schon öffnen um anderen zu helfen!“:  Ein handgemaltes Plakat mit diesen Sätzen darauf übergab jetzt Friedrich Hahn an die Wehrführung der Feuerwehr Kreuztal.

Der 74-jährige Friedrich Hahn war viele Jahre lang selbst aktiver Feuerwehrmann in der Stadt Kreuztal und ist, obwohl er schon seit Jahren im Oberen Johannland wohnt, immer noch mit den Kameraden der Feuerwehr Kreuztal sehr verbunden. 

Von 1971 bis zum Jahre 2004 gehörte er der Feuerwehr an, war von 1986 bis 2003 stellvertretender Wehrführer und ging anschließend in die Alters- und Ehrenabteilung über. „Ich verstehe nicht, dass es überhaupt Menschen gibt, die die Retter, egal ob von Feuerwehr, Polizei, Rettungsdienst, DRK, Malteser-Hilfsdienst, DLRG oder auch vom Technischen Hilfswerk, in ihrer Arbeit behindern und teils sogar angreifen“, sagte Hahn bei der Übergabe. 

Die Kreuztaler Wehrführung mit Uwe Heide, Berthold Braun und Thorsten Schreiber dankten ihrem Alterskameraden und wird einen passenden Platz für das Plakat im Feuerwehrgerätehaus finden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare