„Unart“ vertritt „Super Liquid“ gut

Halloween-Party der „Red Sox Allenbach“ ein voller Erfolg

+

Kreutzal - Die 26. Halloween-Party des Fußballvereins Red Sox Allenbach war am Donnerstagabend ein voller Erfolg. Genial war die Stimmung. Spielort der beliebten Party war die Otto-Flick-Halle in Kreuztal.

Die Band „Unart“, die kurzfristig wegen des krankheitsbedingten Ausfalls der Cover-Band „Super Liquid“ eingesprungen war, hatte die Gäste gleich unter Kontrolle. Frontmann Steffen Wüst machte seinem Nachnamen alle Ehre und tanzte und sprang wüst über die Bühne. Kaum erklang der erste Ton aus den Boxen, war er aufgedreht wie ein „Duracell-Hase“. Ein Vergleich, der vielleicht witzig klingt, die Power des Freudenberger Sängers aber voll und ganz widerspiegelt. 

Sängerin Sarah Christine Stark, Bassist Tom Müller, Schlagzeuger Sebastian Jabs, und die Gitarristen Max Strohmann und Finn Lucas Thiemann sowie Dominik Lindner am Keyboard komplettierten die heimische Coverband und sorgten von der ersten Minute an für überwältigende Stimmung unter den Partygästen. Viele von ihnen waren sogar kostümiert oder schön schaurig mit viel Kunstblut verschmiert in die Turnhalle nach Kreuztal gekommen. 

Halloween-Party der "Red Sox Allenbach" in der Otto-Flick-Halle in Kreuztal

Auch wenn Super Liquid seit 16 Jahren bei der Party des Fußballvereins Red Sox Allenbach spielen und sich dort eine Fangemeinde aufgebaut haben, kam „Unart“ als Vertretungsband sehr gut an. „Die Band hat die Halle kräftig gerockt. Es hat uns allen Spaß gemacht. Bei den Gästen kam der musikalische Wechsel vielleicht gemischt an. Aber die einen mögen halt die Band, die anderen finden wiederum andere Bands gut. Aber an der Stimmung wurde deutlich, der Musikgeschmack wurde definitiv getroffen. Alle Helfer sind sehr zufrieden. Neben unseren Vereinsmitgliedern haben auch die Helfer des DRK, der Feuerwehr und der Sicherheitsfirma einen guten Job gemacht. Wir freuen uns jetzt schon aufs nächste Jahr“, erklärte Dominik Weist als Erster Vorsitzender des Fußballvereins am Tag nach der Party. 

Der Erlös der Veranstaltung ist für den Bau des neuen Vereinsheims bestimmt. Die Veranstaltung verlief gut und dauerte bis weit nach Mitternacht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare