Jubiläumswochenende im August 

Osthelden führt Gutes im Schilde: Ort feiert seinen 675. Geburtstag gleich an mehreren Terminen 

+
Willkommen im Jubiläumsdorf! Stolz präsentieren die Ostheldener ihre neuen Ortseingangstafeln. 

Osthelden. Die Mitglieder des Bürgervereins Osthelden haben am Samstagvormittag (30. März) das schöne Wetter für eine kleine Einweihungsfeier ihres neues Ortseingangsschildes genutzt. Witterungsbedingt sah das alte Schild nicht mehr so schön aus. Nach dem letzten Dorfjubiläum vor 25 Jahren musste einfach noch einmal ein neues herbei.

Die kleine Einweihungsfeier war gleichzeitig der Auftakt zum großen Jubiläumsjahr „675 Jahre Osthelden“. Der Entwurf zum neuen Ortseingangsschild kam vom  Ostheldener Architekten Peter Bosch. Herbert Schäfer, Erhard Frykowski, Steffen Schmidt und Johannes Collaris bearbeiteten die aus dem Ostheldener Wald stammenden Eichenbohlen. Auch die Grünflächen rund um das Ortseingangsschild wurden verschönert. 

Gleich mehrere Termine über das Jahr verteilt versprechen ein buntes und abwechslungsreiches Programm. Höhepunkt wird das Festwochenende mit Spielen und Aktivitäten im Freien vom 31. August bis zum 1. September sein, inklusive Abendveranstaltung im Festzelt auf dem Bolzplatz. 

Zu einer Grenzwanderung am 12. Mai lädt der Bürgerverein ein, eine Autorenlesung am  5. Mai in der Kapelle wird der kulturelle Höhepunt. Am 15. Juni darf gemeinsam geradelt werden: In Zusammenarbeit mit dem RSV Osthelden  lädt der Bürgerverein zu einer Radwanderung nach Römershagen ein. Damit sich der Kreuztaler Stadtteil auch im Jubiläumsjahr wieder von seiner schönsten Seite zeigen kann, werden am kommenden Samstag (6. April) unter dem Motto „Sauberes Dorf – mach mit“ Wald und Flur von Müll und Unrat befreit. Los geht es um 10 Uhr ab dem Dorfplatz mitten im Ort. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare