„Dominoeffekt“ bei Rückstau 

Kleintransporter schiebt Fahrzeuge ineinander: Drei Personen in Buschhütten leicht verletzt

+
 

Buschhütten. Am Dienstagnachmittag (14. Mai) ereignete sich gegen 16.45 Uhr auf der Siegener Straße in  Buschhütten ein Verkehrsunfall, an dem vier Fahrzeuge beteiligt waren.

Aufgrund eines Rückstaus musste der 47-jähriger Fahrer eines Skoda anhalten. Hinter ihm hielt  eine 26-jährige BMW-Fahrerin und dahinter ein 21-jähriger Kia-Fahrer an. Dies bemerkte der 23-jähriger Fahrer eines Kleintransporters zu spät und fuhr auf den Kia auf. Durch die Wucht des Aufpralls setzte  ein Dominoeffekt ein: Der Kia wurde auf den BMW und der BMW auf den Skoda geschoben.

Leicht verletzt wurden bei dem Aufprall die Fahrer des Skodas und des Kias sowie die BMW-Fahrerin. Alle vier beteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Nach erster Schätzung beläuft sich der Gesamtsachschaden auf über 50.000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare