Sicherheitsdienst unterstützt das Ordnungsamt 

Auf dem Roten Platz in Kreuztal ist jetzt Security unterwegs 

+
Auf dem Roten Platz geht neuerdings ein Sicherheitsdienst "Streife". 

Kreuztal. Auf dem Roten Platz und im Kreuztaler Einkaufszentrum ist seit einigen Tagen ein Sicherheitsdienst unterwegs. Jeweils zwei Mitarbeiter eines Kreuztaler Sicherheitsunternehmens laufen im Auftrag der Stadt Kreuztal, genauer gesagt des Ordnungsamtes, in der Kreuztaler Innenstadt „Streife“.

„Wir haben schon in vielen Gesprächen mit Bürgern erfahren, dass unsere Präsenz gut ankommt. Besonders ältere Menschen bekommen somit ein Gefühl der Sicherheit“, erklärt einer der Security-Mitarbeiter. 

„Gerade jetzt in den Sommermonaten wird der Rote Platz und auch die Tiefgarage oftmals als Aufenthaltsort auch derer genutzt, die dort in der Öffentlichkeit Alkohol konsumieren. Und das ist auf dem gesamten Roten Platz verboten“, erklärt Kreuztals Bürgermeister Walter Kiß auf Anfrage. 

Genauso auf dem Platz vor dem Kaufland. „Auch zu Ruhestörungen ab 22 Uhr sei es immer mal wiedergekommen. Wir reagieren natürlich auch ein wenig auf Beschwerden der Bürger. Konkret habe es zwar keine großen Probleme gegeben, doch wir wollen gerade jetzt in den warmen Sommerabenden und in den Ferien auf Nummer sicher gehen“, so Kiß weiter. Einer der Hauptgründe für die Anmietung der Sicherheitskräfte sei aber, so der Bürgermeister, die derzeitige personelle Situation beim Kreuztaler Ordnungsamt. Es fehle an Mitarbeitern. Die sind tagsüber natürlich auch im Einsatz. 

Die Mitarbeiter des Sicherheitsunternehmen aus Kreuztal unterstützen somit zusätzlich nachmittags die Stadt Kreuztal in der Innenstadt. Vermutlich noch zwei Wochen, so Walter Kiß, soll die Probephase dauern. Dann möchte die Stadtverwaltung mit dem Sicherheitsunternehmen abstimmen, ob und wie es mit dem neuen Konzept auf dem Roten Platz weitergeht. Denn natürlich ist die personelle Unterstützung auch eine Kostenfrage.   

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare