Probleme im Märchenland 

Tanztheater Kreuztal: „Es war einmal ein Sanatorium Oder: die verrückten Abenteuer des Andersen Grimm“ 

+

Kreuztal. YourStory: „Es war einmal ein Sanatorium Oder: die verrückten Abenteuer des Andersen Grimm“ wird am Samstag,  2. Februar, 19.30 Uhr, in der Stadthalle Kreuztal aufgeführt.

Insgesamt 40 Jugendliche studieren unter der Leitung von Tanzpädagogin/Choreographin Britta Papp (Spitzentanz) und dem Theaterpädagogen Lars Dettmer ein selbst kreiertes Tanztheaterstück ein. Das Tanztheater Kreuztal ist wieder mit dabei und wird Worte und Emotionen im Tanz lebendig machen. Unterstützt wird das längerfristig angelegte Projekt „YourStory“ der Musikschule Kreuztal von der Bürgerstiftung Kreuztal. 

Märchen sind seit jeher Bestandteil der menschlichen Erzählungen. Oft sind sie Mahnungen für Moral und Anstand und werden traditionell mündlich weitergegeben. Seit jedoch die Gebrüder Grimm viele Märchen aufgeschrieben und somit immer wieder gleich wiederholbar gemacht haben, gibt es Probleme im Märchenland. Das bemerkt auch Andersen Grimm, vergessener Bruder und Psychotherapeut für Märchenfiguren. 

Weitere Informationen unter www.kreuztal-kultur.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare