500 Euro gehen an Alten- und Pflegeheim St. Barbara

Bürgermeister kassierte für guten Zweck: Lidl in Niederschelderhütte heute neu eröffnet

+
Bürgermeister Maik Köhler kassierte bei der Neueröffnung für den guten Zweck.

„’Endlich’ ist heute das Wort des Tages’“, schmunzelte Filialleiterin Mareike Wenzel am Montagmorgen bei der Neueröffnung des Lidl-Marktes in Niederschelderhütte. Schon am Morgen strömten zahlreiche Kunden in den neuen Markt, froh, endlich wieder in „ihrem“ Lidl einkaufen zu können.

Im April dieses Jahres war der alte Markt abgerissen worden. An seiner Stelle steht nun - wenige Monate später – eine neue, moderne und nachhaltige Filiale mit 1400 Quadratmetern Verkaufsfläche. Verbaut ist hier auf zwei Etagen neueste Technik in ökologischer Bauweise. Die Gänge sind im Neubau deutlich breiter als zuvor und die Regale niedriger, so dass die Kunden besser an die Produkte kommen – davon gibt es im Übrigen insgesamt 3800 zur Auswahl.  18 Mitarbeiter arbeiten im Lidl Niederschelderhütte, sechs neue Arbeitsplätze sind mit der Neueröffnung entstanden. 

Der Betrag wurde direkt vor Ort symbolisch an Marion Moritz (Einrichtungsleiterin) und Birgit Euteneuer (Verwaltungsleitung) vom Alten- und Pflegeheim St. Barbara in Mudersbach überreicht

Bürgermeister Maik Köhler höchstpersönlich nahm am Montagmorgen an der Kasse Platz und zog die Artikel der Kunden über den Scanner. 376 Euro nahm Köhler ein, Lidl stockte auf 500 Euro auf und spendete den Betrag gleich vor Ort an Marion Moritz (Einrichtungsleiterin) und Birgit Euteneuer (Verwaltungsleitung) vom Alten- und Pflegeheim St. Barbara in Mudersbach. 

Auch der Parkplatz des Marktes wurde neu gestaltet – hier stehen ab sofort 92 Stellplätze zur Verfügung. Darüber hinaus gibt es eine E-Ladesäule, an der Kunden ihre Fahrzeuge mit einer Leistung von 22 Kilowatt laden können.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare