Mehr als 20 Helfer

Aktion „Saubere Landschaft“ in Eckmannshausen

Die Stadt Netphen transportierte die beim Pfarrheim abgestellten Müllsäcke ab.

Eckmannshausen. Die Eckmannshäuser Bürger sammelten wie in den letzten Jahren unter organisatorischer Leitung des Bürgervereins Müll in und um ihren Ort ein, den achtlose Mitbürger wild in der Landschaft entsorgt hatten.

Der Vorsitzende des Bürgervereins, Bernd Buschmann, teilte mehr als 20 fleißige Helfer ein, so dass alle Wege durch Sammler abgedeckt waren. Auch drei der in Eckmannshausen untergebrachten Flüchtlinge halfen bei der Aktion. Bei herrlichem Wetter hatte man tatsächlich Freude an der gemeinsamen Arbeit – wobei es natürlich noch schöner gewesen wäre, wenn diese Arbeit nicht anfallen würde und man sich stattdessen andere Projekte für gemeinsames Arbeiten annehmen könnte. Auch wenn Jahr für Jahr die Landschaft auf diese Weise von Unrat befreit wird, erstaunt die Menge des eingesammelten Mülls, die immer wieder anfällt. Nach getaner Arbeit konnten sich die Helfer bei Suppeneintopf und Erfrischungsgetränken, gestiftet vom Bürgerverein, stärken.

Kommentare