Unterschriftenaktion für den Erhalt der Brücke 

Heimatverein „Alte Burg“ lud zum 18. Osterbrunnenfest auf dem Jung-Stilling-Platz 

Die Kinder schmückten den Osterbrunnen auf dem Jung-Stilling-Platz mit bunt gefärbten Eiern.  

Dreis-Tiefenbach. Der Heimatverein „Alte Burg” Dreis-Tiefenbach hatte jetzt bei strahlendem Frühlingswetter zum 18. Osterbrunnenfest auf dem Jung-Stilling-Platz eingeladen.

Schon Tage vorher war der Brunnen mit Tannengrün geschmückt worden. Heimatvereinsmitglied Helmut Heinbach hatte auch diesmal wieder das Tannengrün besorgt.  Besonders freuten sich der Vorsitzende des Heimatvereins Andreas Völkel sowie Ortsbürgermeister Reinhard Kämpfer über die musikalischen Grüße, dargebracht vom Alphorn-Duo, dem Ehepaar Sensenschmidt mit seinen besonderen Instrumenten.  Auch die Kreativtanzgruppe des TVE Dreis Tiefenbach zeigte, was sie in ihren Übungsstunden gelernt hat. 

Weil das Osterbrunnenfest ein paar mehr Besucher gut und gerne vertragen konnte, hatten sich der Heimatverein und die teilnehmenden Organisationen Neues einfallen lassen. Eine wesentliche Idee: Es sollten wieder – wie früher schon mal – diejenigen Kinder mit ihren Familien teilnehmen, die eifrig für die bunt bemalten Ostereier gesorgt hatten. Dank sprach Völkel den vielen fleißigen Helfern des Heimatvereins aus, die für Kaffee, Kuchen und Waffeln gesorgt hatten, ebenso denjenigen Besuchern, die auf der ausgelegten Liste mit  ihrer Unterschrift gezeigt hatten, dass die Brücke über die Sieg erhalten bleiben beziehungsweise neu gebaut werden soll.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare