Vertrag unterzeichnet

Förderung verlängert: Tanz-Angebot für Menschen mit und ohne Demenz geht weiter

+
Kooperationsvertrag unterzeichnet: Das Tanzen für Menschen mit und ohne Demenz wird auch in den kommenden drei Jahren finanziell unterstützt.

Dreis-Tiefenbach – „Wir tanzen wieder“ – ein kreisweites Angebot für Menschen mit und ohne Demenz – in der Tanzschule im Takt in Dreis Tiefenbach kann fortgesetzt werden. Auch in den kommenden drei Jahren unterstützen die Sparkassenstiftung Zukunft und die „Zukunftinitiative 2020 – Leben und Wohnen im Alter“ des Kreises Siegen Wittgenstein das Projekt wieder mit jährlich jeweils 1200 Euro.

Die restlichen 1200 Euro werden aus Eigenmitteln der übrigen Projektpartner bestritten. Alle an dem Projekt Beteiligten Vereine und Institutionen unterzeichneten am Montag in der Tanzschule den Kooperationsvertrag. Wie Inhaberin Susanne Tuppeck berichtet, finden die Treffen einmal im Monat statt. Dabei gehe es jedoch nicht um Perfektion: „Hauptsache, die Leute haben Spaß und werden auch ein kleines bisschen gefordert.“ Auf dem Programm stehen neben einem kleinen Unterrichtsblock (z.B. Walzer) unter anderem Liederraten, das Mitsingen von bekannten Volksliedern – und die klassische Polonese sei als Ritual auch immer sehr gefragt und werde auch eingefordert.

„Oft kennen die Teilnehmer die Namen ihrer Angehörigen nicht mehr – aber sie können alle Texte auswendig“, erzählt Susanne Tuppeck über ihre Erfahrungen. Eva Vitt von der Senioren-Service-Stelle in Netphen erklärt: „Wir wollen die Menschen aus ihrer sozialen Isolation holen.“ Dazu gehöre auch, Gefühle und Erinnerungen bei den Menschen zu wecken. Für viele sei auch die Berührung sehr wichtig.

„Musik und Tanz ist auch ein Zeichen der Wertschätzung und holt die Menschen aus ihrer Lethargie heraus, wie man es nicht für möglich hält“, betont auch Lutz Stähler von der Alzheimergesellschaft Siegen e.V., die ebenfalls zu den Kooperationspartner gehört. Dank der Förderung und des Engagements der Initiatoren dürfen Menschen mit und ohne Demenz nun auch in den kommenden drei Jahren weiter tanzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare