Abends offene Vorstellung für alle 

Thetasis führen Stück „Machtspiel“ am Gymnasium Netphen auf

Die Theatergruppe Thetasis tritt an ungewöhnlichem Ort auf: im Forum des Gymnasiums Netphen. Zunächst vor Schülern, abends in einer Vorstellung für alle.

Netphen. „Machtspiel“ in ungewohnter Umgebung: Mit ihrem neuen Theaterstück treten die Thetasis diesmal im Gymnasium Netphen auf, und zwar am Freitag, 4. Mai.

Steffi und ihre Gang tyrannisieren die ganze Schule. Auch auf der Straße sind Schwächere vor ihren Späßen nicht sicher. Dann geht Steffi zu weit und Zoe, ihre beste Freundin, steigt aus. Doch Zoe weiß, dass sie allein gegen Steffi und die „Bädgirls“ keine Chance hat. Mühsam versucht sie neue Freundschaften zu knüpfen. Währenddessen ersinnt Steffi einen Racheplan, denn niemand soll ungestraft ihre Gang verlassen... 

Das neue Theaterstück der Thetasis haben sich die zwölf Jugendlichen selbst ausgesucht und stellen damit die Themen aus ihrer Alltagswelt in den Mittelpunkt, mit denen sie zum Teil tagtäglich in der Schule und in ihrer Freizeit konfrontiert sind. Es geht um Freundschaften und Feindschaften, Mobbing und letztlich darum, Macht auszuüben und sich dem zu stellen, was daraus erwächst. Ein Thema, das viele Gleichaltrige betrifft, über das aber nicht immer offen gesprochen wird. Daher wird „Machtspiel“ am Freitag, 4. Mai zunächst als Schulvorstellung für die Jahrgangsstufen der Schauspielerinnen aufgeführt. 

Am gleichen Abend um 18 Uhr gibt es eine weitere Vorstellung im Forum des Gymnasiums Netphen, zu der die Theatsi´s herzlich einladen. Auch für das leibliche Wohl ist durch die Catering-AG der Schule gesorgt. Karten gibt es im Vorverkauf im Sekretariat der Schule oder unter Tel. 02738/ 6628 sowie per Mail an info@thetasis.info. Tickets auch an der Abendkasse.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.