In Unglinghausen brannten mindestens 3000 Quadratmeter Wald und Buschwerk

Unglinghausen. In Unglinghauen brannten Montag Nachmittag mindestens 3000 Quadratmeter Wald und Buschwerk auf der Lichtenhardt. 80 Einsatzkräfte waren vor Ort. 

Die Einsatzkräfte der Feuerwehren aus dem Raum Netphen, Kreuztal und dem Waldbrandzug Wittgenstein (Bad Berleburg) gingen am Montag Nachmittag für mehrere Stunden gegen einen größeren Waldbrand vor. Auf der Unglinghäuser Höhe „Auf der Lichtenhardt“ stand ein rund 1000 Quadratmeter großes Waldstück in Flammen und das Feuer breitete sich immer weiter aus. 

Mittels Pendelverkehr mehrerer Tanklöschfahrzeuge wurde der betroffene Bereich zwischen Unlinghausen und Kredenbach mit Löschwasser versorgt. Aus einem Löschteich in Unglinghausen wurde das Wasser entnommen und mit den Fahrzeugen in den Wald gefahren. Bei den Flächen handelt es sich um Gebiete, die nach Kyrill in den Jahren 2009 und 2010wieder mit kleinen Bäume aufgeforstet worden sind. „Wir fangen jetzt quasi wieder bei null an“, so Sorg. Die Löscharbeiten dauerten bis in die Abendstunden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare