Vermeintlicher Großeinsatz in Netphen  abgebrochen - "Nur" Kurzschluss im Ventilator

Netphen. Bürger hatten Mittwochmittag (28. August) aus einem Kellerschacht Rauch beim REWE XL sowie der Drogerie Rossmann herauskommen sehen und unverzüglich die Feuerwehr alarmiert.

Diese löste sofort mit dem Einsatzstichwort „Feuer-5“ aus, so dass ein Großaufgebot an Einsatzkräfte in Marsch gesetzt wurde. Doch schon beim Eintreffen der ersten Löschfahrzeuge konnte der Großeinsatz zurückgefahren werden, denn das Feuer war zwischenzeitig schon gelöscht. Lediglich ein Ventilator hatte durch einen Kurzschluss Feuer gefangen und für die Rauchentwicklung gesorgt. Die Feuerwehr brauchte nicht mal zu löschen, sondern sorgte mit Hochleistungslüfter für rauchfreie Kellerräume und das Treppenhaus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare