28-Jährige bei Busnotbremsung in Wilnsdorf schwer verletzt

Wilnsdorf. Am Dienstagmittag, 25. September, befuhr ein Omnibus die Dortmunder Straße in Wilnsdorf in Richtung Rinsdorf.

Als dabei von einem dortigen Firmengelände ein Autokran-Spezialfahrzeug rückwärts auf die Straße fuhr, musste der Busfahrer eine Notbremsung einleiten, wobei eine 28-jährige Businsassin schwer verletzt wurde und deshalb anschließend ins Krankenhaus eingeliefert werden musste. Zu einem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam es nicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare