Eisenträger stürzten um

42-Jähriger bei Arbeitsunfall in Neunkirchen tödlich verletzt

+

Neunkirchen. In einem Neunkirchener Betrieb kam es am gestrigen Mittwoch (5. Juni) zu einem tödlichen Arbeitsunfall. Ein 42-Jähriger war unter einen umstürzenden Stapel Eisenträger geraten und erlitt dabei tödliche Verletzungen.

Am Abend hatten Mitarbeiter des Betriebes das Unglück bemerkt und Rettungskräfte verständigt. Ein Notarzt konnte dem Verunglückten, der von den umgestürzten Eisenträgern verschüttet worden war, nicht mehr helfen und nur noch dessen Tod feststellen. Neben der Kriminalpolizei war auch das Amt für Arbeitsschutz in die Ermittlungen vor Ort eingebunden.

“Unser tiefes Mitgefühl gilt den Hinterbliebenen“, sagt die Geschäftsführung der Fritz Schäfer GmbH in Neunkirchen. SSI Schäfer unternehme alles, um die Behörden bei der Ermittlung der Unfallursachen zu unterstützen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare