Durch die Musikepochen

„Das Böse ist immer und überall“ - Kriminaltango mit Duo „dulabi“ am 1. Februar in Neunkirchen

+
Einen musikalischen Streifzug quer durch das Krimi-Genre gibt es am Samstag, 1. Februar, im Otto-Reiffenrath-Haus zu sehen. Dann stehen „dulabi“ mit „Kriminaltango“ auf der Bühne.

Neunkirchen – Zwei versierte Künstlerinnen, zwei interessante Handpuppen, jede Menge Instrumente und ganz viel Krimi – so fasst die Gemeinde Neunkirchen die Veranstaltung im Vorfeld zusammen, die am Sonntag, 1. Februar, um 20 Uhr im Otto-Reiffenrath-Haus stattfinden wird. „Kriminaltango“ lautet das Programm des Duos „dulabi“, das aus Heike Michaelis und Regina Fischer besteht.

Die beiden Multiinstrumentalistinnen spielen sich in „Kriminaltango“ durch die Musikepochen – erzählen die wahre Geschichte von „Bonnie & Clyde“ oder Celina, die „ohne Krimi nie ins Bett“ geht. Dabei werden sie unterstützt von dem Dichter, Raucher und Weintrinker Götz E. sowie Celina Python, die sich für Lyrik und Oper interessiert.

„Das Publikum kann sich auf einen facettenreichen, rasanten und humorvollen Abend freuen, der zugleich Heine, Schiller und AC/DC bietet“, so die Gemeinde in einer Presseinfo.

Eintrittskarten

Karten für die Veranstaltung sind am Empfang des Rathauses, im Bürgerbüro, in der Buchhandlung Braun oder über das Kartentelefon unter Tel. 02735/7670 erhältlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare