Böttcher will zaubern

Gerlint Böttcher

Es sind drei Jahre vergangen, seit die Pianistin Gerlint Böttcher beim Jubiläumskonzert der Philharmonie Südwestfalen im Gläsersaal der Siegerlandhalle wahre Beifallsstürme auslöste. "Mit ungeheurer Ausstrahlungskraft und Brillanz interpretierte sie an diesem Abend das Klavierkonzert Nr. 3 von Bela Bartok", so die damalige Konzertkritik in der Presse. Nun steht ein Wiedersehen mit dieser Pianistin bevor.

Das findet im Rahmen eines Klavierabends am Samstag, 12. März, ab 20 Uhr im Otto-Reiffenrath-Haus in Neunkirchen statt, wo sie bereits 2009 ein beachtenswertes Konzert gegeben hat. Gerlint Böttcher ist auf vielen Konzertbühnen Europas, der USA und des Nahen Ostens tätig und konzertiert als Solistin renommierter Orchester wie den Berliner Symphonikern, dem Philharmonischen Staatsorchester Halle, dem Philharmonischen Orchester Südwestfalen, dem Brandenburgischen Staatsorchester Frankfurt/Oder und der Jenaer Philharmonie. Ihr neues Solo-Programm trägt die Bezeichnung "Virtuoser Tastenzauber". Zum Programm gehören Werke von Jan Vaclav Vorisek, Franz Liszt, Frederic Chopin, Johannes Brahms und Robert Schumann.

Eintrittskarten zum Preis von 13 Euro (Erwachsene) und 7 Euro (Jugendliche) sind im Bürgerzentrum/Bürgerbüro in der Kölner Straße 174 in Neunkirchen, unter Tel.: 02735 / 767700 oder an der Abendkasse erhältlich.

Das könnte Sie auch interessieren

503 Service Unavailable

Hoppla!

Leider ist unsere Website zur Zeit nicht erreichbar. Wir beeilen uns, das Problem zu lösen. Bitte versuchen Sie es gleich nochmal.