Erlös des Weihnachtsmarktes ging zugunsten der guten Sache

Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium spendete 1000 Euro ans Kinderzuhause

Heike Löcker, 2. Vorsitzende des Fördervereins Kinderzuhause Burbach, nahm den symbolischen Spendenscheck von den DBG-Schülern entgegen.

Neunkirchen/Burbach. Sehr beeindruckt vom Einsatz und Engagement der Schülerinnen und Schüler des Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasiums Neunkirchen zeigte sich Heike Löcker, die 2. Vorsitzende des Fördervereines des Kinderzuhause in Burbach.

Sie konnte vor ein paar Tagen einen Scheck in Höhe von 1000 Euro zugunsten der Einrichtung am Burgweg entgegennehmen. Die SV des Gymnasiums hatte auch im vergangenen Dezember wieder einen Weihnachtsmarkt durchgeführt, dessen Erlös nun an das Kinderzuhause als Spende überreicht wurde. Als inklusive Schule unterhält das DBG seit vielen Jahren einen engen Kontakt zu der Einrichtung in Burbach, die für derzeit 28 Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit zum Teil sehr schweren körperlichen, seelischen und geistigen Behinderungen ein Zuhause bildet. Im Rahmen dieser Partnerschaft werden aber nicht nur jährliche Spendenaktionen durchgeführt, sondern Schülerinnen und Schüler des Neunkirchener Gymnasiums besuchen die Einwohner des Kinderzuhause auch regelmäßig beim offenen Dienstagstreff. Von diesen Begegnungen und Erfahrungen, die sie dabei machen, profitieren nicht nur die Kinder und Jugendlichen des Kinderzuhause, sondern auch die Schülerinnen und Schüler des DBG, die auch im nächsten Schuljahr wieder einen Weihnachtsmarkt zugunsten des Kinderzuhause durchführen wollen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare