Fit in Erster Hilfe?

An sieben Stationen beim Jugendrotkreuz-Kreiswettbewerb beweisen mehr als 60 Jugendliche ihr Können.

Mehr als 60 Jugendrotkeuzler werden in Olsberg am Sonntag, 21. Oktober, beim ersten Jugendrotkreuz-Wettbewerb des Kreisverbandes Brilon ihr Können zeigen. Kreisjugendrotkreuzleiter Michael Hallmann und seine Vertreterin Simone Müthing schicken zehn Jugendrotkreuzgruppen aus Olsberg, Medebach und Winterberg an den Start.

In Anlehnung an den Landeswettbewerb, an dem die Siegergruppe teilnehmen darf, müssen die Jugendlichen Situationen und Stationen aus dem Bereich der Ersten Hilfe, der landesweiten Klima-Schutz-Kampagne des Jugendrotkreuzes: "Ändere was – bevor es das Klima tut" und Geschicklichkeitsübungen absolvieren. Die sieben Stationen sind im Stadtgebiet in Bigge und Olsberg verteilt: 1. Adler Apotheke Bigge - Erste Hilfe, Verbände anlegen, 2. AquaOlsberg - Teamspiel, 3. Konzerthalle - Reanimation, Notruf absetzen, 4. Insel bei der Konzerthalle - Teamspiel, 5. Ladenlokal ehemals Parfümerie Winterberg - Theoriefragen zum JRK, 6. Volksbank Sauerland - Thema Klimawandel, 7. Vor der Kulisse - Erste Hilfe, Auffinden einer Person, stabile Seitenlage Verpflegung an der Konzerthalle Olsberg.

Der Wettkampf geht los um 11. Uhr nach einer halbstündigen Einweisung für die Teilnehmer. Die Siegerehrung ist für 17. Uhr vorgesehen. Schaulustige sind eingeladen, die Jugendlichen anzufeuern. An jeder Station sind mindestens zwei erwachsene Schiedsrichter, die auch gern Auskunft zu den jeweiligen Themen geben. An der Konzerthalle können die DRK-Einsatzfahrzeuge besichtigt werden.

Der Erlös aus dem Verkauf von Suppe und Kaffee und Kuchen kommt der Jugendarbeit im DRK-Kreisverband Brilon zugute.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare