Neunkirchener Weltladen feierte seinen 25. Geburtstag

Faires Jubiläum

Bürgermeister Bernhard Baumann und die Vorsitzende Dorothee Schuhmann schneiden die Jubiläumstorte an.

Neunkirchen. Der Verein Weltladen Neunkirchen lud ein und viele Gäste kamen. Bürgermeister Bernhard Baumann beglückwünschte in seiner Rede die Mitglieder des Vereins zu ihrem langjährigen Engagement.

„Es ist entscheidend, Verhältnisse nicht zu beklagen, sondern einen Beitrag zu ihrer Veränderung zu leisten“ – so Baumann in seiner Rede – und dies tun die ehrenamtlichen Mitglieder des Vereins in Neunkirchen seit nunmehr 25 Jahren. „Als fairer Handel noch weitgehend ein Fremdwort war, wurde der Verein bereits gegründet“, erinnerte die Vorsitzende des Vereins, Dorothee Schuhmann. Seither würden im Weltladen fair gehandelte Waren angeboten, für die die Produzenten einen Preis erhalten, der ihnen ein geregeltes Einkommen sichere. Durch den Kauf fair gehandelter Waren könne jeder dazu beitragen, die Welt ein wenig gerechter zu machen. Auch die Gemeinde Neunkirchen habe die Notwendigkeit erkannt, den fairen Handel auszuweiten. Auf Anregung des Weltladens habe sie sich auf den Weg zur Fairtrade-Gemeinde begeben. Viele neue Mitarbeiter, besonders auch jüngere, wünscht Baumann dem Verein, denn die Bedeutung des fairen Handels werde weiter steigen. Bei - natürlich fair gehandelten - Getränken und selbst gebackenen Kuchen wurde auf dem Brunnenplatz noch lange gefeiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare