Wasser drang in Keller, Firmengebäude und eine Tiefgarage

Gemeinde unter Wasser: Starkregen sorgt für Verwüstung

Die Feuerwehr war im Dauereinsatz.

Die Feuerwehr lief auf Hochtouren. Das Wasser beschäftigte sie so sehr, dass sie sich sogar Verstärkung holen musste.

Neunkirchen - Das Unwetter hat das südliche Siegerland heimgesucht: Am Freitagnachmittag sind sinnflutartige Regenfälle vom Himmel gekommen und setzten nicht nur Straßen, sondern auch zahlreiche Keller, Wohnhäuser, Firmengebäude und sogar die Tiefgarage des Rewe-Marktes in der Neunkirchener Ortsmitte komplett unter Wasser. 

Die Feuerwehr lief auf Hochtouren: Es musste sogar ein zusätzlicher Meldekopf angebracht werden, um die Kreisleitstelle zu entlasten. Über ihn lief dann der Funkverkehr.

Die Feuerwehr holt Hilfe

In der Firma Capito lief das Wasser in die Werksräume, bei Motorrad Grisse waren der Verkaufsraum und die Werkstatt teilweise unter Wasser gesetzt. Die Feuerwehr setzte hier, wie auch in der Tiefgarage  des Rewe-Supermarktes, Pumpen ein. Weil nicht genügend Absaugpumpen zur Verfügung standen, wurden weitere Feuerwehren alarmiert, um mit deren Gerätschaften die Neunkirchener Kameraden zu unterstützen.

Die Regenmassen rissen teilweise die Kanaldeckel aus ihrer Verankerung - die Kanäle konnten die Wassermassen nicht mehr fassen. Das Wasser floss zentimeterhoch über die Fahrbahnen. Solche Verkehrsbehinderungen sorgte vielerorts für Stau.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare