Leichter ein- und aussteigen

„Hand in Hand“-Team mit Einstiegshilfen für Pkw ausgestattet

+
Susanne Melis, Einsatzleitung bei „Hand in Hand Neunkirchen“, und Seniorenberaterin Bettina Großhaus-Lutz (r.) freuen sich über die neuen Einstiegshilfen.

Neunkirchen. Sie ist leicht, handlich, 18 Zentimeter lang und kann ganz einfach ins Türschloss eingehängt werden. Dort erleichtert sie Menschen mit eingeschränkter Mobilität das Ein- und Aussteigen aus dem Pkw.

„Insbesondere älteren Menschen kann es schwer fallen, sich aus einem Auto heraus zu stemmen“, weiß Susanne Melis, Einsatzleiterin von „Hand in Hand Neunkirchen“. „Aus diesem Grund haben wir alle unsere Helferinnen mit dieser praktischen Einstiegshilfe ausgerüstet.“

Im Türschloss fixiert, wird die Hilfe zum zusätzlichen Griff. Dieser gibt Halt beim Aussteigen. Aber auch dann, wenn man in das Auto einsteigen möchte, sorgt der Haltegriff für ein sicheres Gefühl. Zudem kann er als Lampe genutzt werden, denn er ist mit LED-Licht ausgestattet. Seine solide Spitze kann als Notfallhammer für Scheiben verwendet werden. Und in seinem Griff verbirgt er außerdem noch einen Gurtschneider.

Der praktische Helfer wurde auf Anregung der Wohnberatung beim „Runden Tisch Demenz“ angeschafft. „Die Einstiegshilfe bietet sich immer an, wenn unsere Helferinnen die Seniorinnen oder Senioren zum Arzt oder zum Einkaufen fahren“, erklärt Melis und ist sich sicher, dass die kleinen Allrounder häufig Verwendung finden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare