Mehrere Einbrüche im südlichen Siegerland

Neunkirchen/Burbach.  Im südlichen Siegerland gab es am Wochenende mehrere Einbrüche. Bisher unbekannte Täter drangen am Freitag, im Zeitraum von 11.15 Uhr bis 18 Uhr in ein Einfamilienhaus im "Spandauer Weg" ein. Die Einbrecher hebelten die Kellertür auf und gelangten so in das Haus. Dort wurde ein Schrank aufgebrochen. Zur Beute liegen noch keine Angaben vor. 


Außerdem brachen Unbekannte ebenfalls am Freitag in ein Einfamilienhaus in der Straße "Gänsestück" in Burbach ein. Die Einbrecher hebelten die Terrassentür auf und gelangten so in das Haus. Entwendet wurde unter anderem ein Notebook. Der entstandene Sachschaden liegt in Höhe von mehreren hundert Euro. 

Neben diesen zwei Einbrüchen kam es am vergangenen Freitag noch zu zwei weiteren Einbrüchen im südlichen Siegerland. In Neunkirchen im Haldenweg war in der Zeit zwischen 14.20 und 18.30 Uhr ein dortiges Einfamilienhaus Zielobjekt der Einbrecher, wobei sie sämtliche Räume und Schränke durchwühlten und dabei einen Sachschaden von rund 1000 Euro anrichteten.

Und am Freitag in der Zeit zwischen 16 und 16.30 Uhr versuchten Unbekannte vergeblich, gewaltsam in das Gebäude der Sparkasse in Neunkirchen-Struthütten im Malscheider Weg einzudringen.

Zeugen, denen verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich des jeweiligen Tatortes aufgefallen sind, werden gebeten, sich beim Siegener Kriminalkommissariat 5 unter der Rufnummer 0271/7099-0 zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare