Neunkirchen mobil

Mobil informiert: Zu sehen ist zum Beispiel der Veranstaltungskalender für die Gemeinde Neunkirchen.

Bei der Einführung der QR-Codes (der SiegerlandKurier berichtete) hatte Bürgermeister Baumann sie als Neuerung für das Jahr 2013 angekündigt – und bereits jetzt kann die Neunkirchen-App auf allen gängigen Smartphones, Tablet-PCs, iPhones oder iPADs eingerichtet werden.

Die Gemeinde Neunkirchen reagiert mit der Einführung der QR-Codes und WebApp auf die steigende Zahl der Nutzer mobiler internetfähiger Geräte. Mittels Smartphone können sich interessierte Bürger und Besucher nun schnell und umfassend über die wichtigsten Themen in der Gemeinde informieren, auch unterwegs.

Von der Homepage der Gemeinde werden folgende Inhalte über den Startbildschirm angeboten: Die aktuellen Nachrichten, das Stichwortverzeichnis, der Veranstaltungskalender, das Branchen- sowie das Vereinsverzeichnis. Die Verantwortlichen haben sich aus Kostengründen für diese einfachere App-Variante entschieden. "Sie bietet in kompakter Form die wichtigsten Inhalte von www.neunkirchen-siegerland.de. Ihr grafischer Aufbau ist einfach und ermöglicht einen schnellen Informationsfluss. Alle Inhalte werden automatisch mit der Homepage synchronisiert und sind daher jederzeit aktuell", heißt es in einer Pressemeldung. Wie auf der Homepage auch steht eine Suchfunktion zur Verfügung, die die Recherche vereinfacht.

Um die App zu installieren reicht es, die Internetadresse m.neunkirchen-siegerland.de im Browser des Mobilgerätes einzugeben. Nach dem Öffnen der Seite kann der Button bei iOs-Betriebssystemen über die Funktion "Zum Homebildschirm" auf die Startseite gelegt werden.

Bei Android-Geräten ist dies über die "Verknüpfung auf den Startbildschirm" möglich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare