Verdacht auf Rauchgasvergiftung

Notunterkunft in Neunkirchen brennt: Frau (24) und zwei kleine Kinder im Krankenhaus

In der kommunalen Unterkunft "In der Klotzbach" war am Samstagabend Feuer ausgebrochen. 

[Update 15.10 Uhr] Neunkirchen - Am Samstagabend gegen 18.45 Uhr wurden die Feuerwehr aus Neunkirchen, Salchendorf, Struthütten und Altenseelbach sowie die Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein über einen Brand der kommunalen Unterkunft "In der Klotzbach" informiert.

Das Gebäude wurde durch das Feuer, das nach ersten Erkenntnissen im Erdgeschoss ausgebrochen war, unbewohnbar, sodass die Bewohner durch das zuständige Ordnungsamt anderweitig untergebracht werden mussten.

Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 120.000 Euro. Eine 24 jährige Frau und zwei Kleinkinder kamen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus. 

Als Ursache kann ein technischer Defekt nicht ausgeschlossen werden, die Kriminalpolizei in Siegen hat die Ermittlungen aufgenommen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion