„Fahrlässiger Umgang mit Tabakwaren“: 4000 Euro Schaden durch Schwelbrand

Zeppenfeld. Durch vermutlich fahrlässigen Umgang mit Tabakwaren kam es am Montagmittag in einem Einfamilienhaus in  Zeppenfeld zu einem Schwelbrand.

Die alarmierten Feuerwehrkräfte konnten das Feuer schnell unter Kontrolle bringen, so dass lediglich ein Inventarschaden von rund 4000 Euro entstand. Ein 26-jähriger Hausbewohner wurde mit Verdacht auf leichte Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare