Arbeiten auf der L 531 früher als geplant fertig

Schränke freigegeben

Neunkirchen. Der Vekehr über die Schränke fließt wieder: Seit Donnerstagnachmittag ist die Strecke wieder freigegeben.

Wolfgang Benz von der Gemeinde Neunkirchen kündigte an, dass der dritte und letzte Bauabschnitt früher als ursprünglich geplant abgeschlossen werden konnte, lediglich kleine Restarbeiten, wie etwa das Montieren der Leitplanken müssten bis zum Ferienende noch ausgeführt werden.

Fast eine Woche früher als geplant, kann die L531 somit wieder für den Verkehr freigegeben werden. Insgesamt sechs Wochen hatten die Arbeiten an der rund drei Kilometer langen Strecke in Anspruch genommen.

„Die ausführende Baufirma hat gute Arbeit geleistet“, lobte Wolfgang Benz vom Ordnungsamt „und die betroffenen Anwohner und Verkehrsteilnehmer haben meist viel Geduld und Verständnis für die Sperrung bzw. geänderte Verkehrsführung aufgebracht“.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare