Sparkasse übergab Gemeinden Imagefilm

Thematischer Querschnitt

Die Sparkassenvorstände Wolfgang Franz (l.) und Frank Podehl (r.) übergaben Neunkirchens Bürgermeister Bernhard Baumann (2. v. l.) und seinem Burbacher Pendant Christoph Ewers einen professionell produzierten Image-Film über ihre Gemeinde.

Burbach/Neunkirchen. Üblicherweise ist es ja das Geburtstagskind, das die Geschenke bekommt. Anlässlich ihres 150-jährigen Jubiläums weicht die Sparkasse jedoch von dieser Norm ab und beschenkt das ganze Jahr über die Menschen in der Region in Form zahlreicher Spendenaktionen.

Zum Jahresauftakt konnten sich jetzt die Gemeinden Burbach und Neunkirchen über einen besonderen Beitrag zum Regionalmarketing freuen: Die Sparkasse übergab je einen professionell produzierten Image-Film über Burbach bzw. Neunkirchen an die beiden Bürgermeister Christoph Ewers und Bernhard Baumann. Gedreht wurden die Filme im Sommer 2015 an verschiedenen Schauplätzen innerhalb der Gemeinden. „Burbach und Neunkirchen verstehen sich als attraktive Lebens- und Arbeitsstandorte“, erläutert Ewers. „Dies möchten wir anschaulich nach außen kommunizieren. Zum einen gegenüber den Bürgern, die bereits in Burbach und Neunkirchen wohnen, zum anderen gegenüber den Menschen, die darüber nachdenken, hierher zu ziehen, also Fachkräfte und Familien beispielsweise.“

Inhaltlich bieten die Filme einen breiten thematischen Querschnitt: Landschaftsaufnahmen, Points of Interest, ortsansässige Firmen, soziale Einrichtungen, Vereine, Bildungs- und Betreuungseinrichtungen und vieles mehr. Baumann: „Zu sehen sind bewegte und bewegende Bilder, die einen Einblick geben in die Möglichkeiten zur aktiven Lebens- und Freizeitgestaltung in Burbach und Neunkirchen.“ Insgesamt rund 10.000 Euro wurden von der Sparkasse für die beiden Filme zur Verfügung gestellt. „Die inhaltliche Gestaltung lag dabei komplett in den Händen der Gemeinden“, betont Wolfgang Franz, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse. Produziert wurden die Filme von der Firma loris.tv in Hardt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare