Zukünftige Fünftklässler trafen sich beim Kennenlernnachmittag am Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium

+
Ein Luftballonweitflugwettbewerb bildete wieder den Abschluss des Kennenlernnachmittages am DBG. Die Gewinner werden am Einschulungstag bekanntgegeben.

Neunkirchen. Um ihre neue Schule sowie ihre zukünftigen Klassenlehrer, Mentoren und Mitschüler kennenzulernen, trafen sich jetzt 81 Mädchen und Jungen mit ihren Eltern und Geschwistern am Neunkirchener Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium.

Bereits zum fünften Mal hatte die Schule zum „Kennenlernnachmittag“ eingeladen. Die Veranstaltung soll den Viertklässlern ihren Übergang von der Grundschule an das Gymnasium erleichtern. Während sich die Klassenlehrer und Mentoren in entspannter Atmosphäre den neuen Fünftklässlern vorstellten, erhielten die Eltern von den Co-Klassenlehrern bei Kaffee und Kuchen Informationen über die ersten Schulwochen. Den Abschluss des Nachmittags bildete das Luftballongewinnspiel, welches der Förderverein der Schule auch in diesem Jahr wieder plante und durchführte. Gegen 17.30 Uhr versammelten sich alle Besucher auf dem Sportplatz. Dort gab Schulleiter Jochen Haardt das Startzeichen für die Luftballons. Daraufhin schwebten 130 gelbe Heliumkugeln in den Himmel. Wie schon in den Jahren zuvor gewinnen die Schüler, deren Ballons am weitesten geflogen sind. Die drei glücklichen Gewinner werden am Einschulungstag bekanntgegeben. Der Luftballonwettbewerb am Kennenlernnachmittag ist eine von vielen Aktionen, die der Förderverein der Schule jährlich organisiert und durchführt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare