Erneuter Einsatz für die Feuerwehr: Kaminbrand in Niederfischbacher Fachwerkhaus

+

Niederfischbach. Die Feuerwehren Niederfischbach, Harbach, Friesenhagen, die Funkeinsatzzentrale, die Drehleiter und der Einsatzleitwagen der Feuerwehr Kirchen zusammen mit dem Regelrettungsdienst aus Kirchen und dem DRK-OV Niederfischbach rückten gestern Abend zu einem Kaminbrand in einem Fachwerkhaus in Niederfischbach aus.

Die ersten Kräfte der örtlichen Feuerwehr Niederfischbach stellten beim Eintreffen bereits einen starken Funkenflug fest. Der Kamin wurde mehrfach gekehrt, das Brandgut aus dem Kaminofen entnommen und draußen abgelöscht. Mit der Wärmebildkamera wurden der gesamte Kamin und die Geschossdecken kontrolliert. Dafür wurden innen und außen mehrere Atemschutztrupps, zeitweise auf der Drehleiter eingesetzt. Zusätzlich wurde außen eine Wasserversorgung als Riegelstellung aufgebaut.

Aufgrund des Einsatzes am Morgen in einer Industriehalle wurden die stark beanspruchten Kräfte aus Niederfischbach und Harbach nachher abgelöst. Die Feuerwehr Friesenhagen übernahm die Einsatzstelle bis zur Beendigung um 21.20 Uhr.

Verletzt wurde niemand. Neben den genannten Einheiten war der zuständige Schornsteinfeger, der Wehrleiter und der Pressesprecher an der Einsatzstelle. Insgesamt waren 50 Einsatzkräfte mit neun Fahrzeugen vor Ort im Einsatz.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare