SPD, Grüne, FDP, BfW und WPU arbeiten zusammen

Bürgermeisterwahl 2020: Hannes Gieseler tritt in Wilnsdorf als überparteilicher Kandidat an

+
Hannes Gieseler tritt als Bürgermeisterkandidat für SPD, Grüne, FDP, BfW und WPU bei der Kommunalwahl 2020 an.

Niederdielfen/Wilnsdorf – Die Parteien von SPD, Grüne und FDP, sowie die Wählergemeinschaften Bürger für Wilnsdorf (BfW) und Wilnsdorfer Parteiunabhängige (WPU) haben sich in Wilnsdorf zusammengetan und schlagen mit Hannes Gieseler einen gemeinsamen Kandidaten für das Amt des Bürgermeisters in Wilnsdorf vor. Dieser wurde jetzt im Gasthof „Zur alten Linde“ in Niederdielfen vorgestellt.

Bereits seit längerem kooperieren die genannten Parteien und Wählergemeinschaften in der Wilnsdorfer Kommunalpolitik. Als Folge dieser Zusammenarbeit haben sich die Parteien für die Nominierung eines gemeinsamen Bürgermeisterkandidaten für Wilnsdorf entschieden.

Mit dem 35-jährigen Hannes Gieseler habe man einen jungen Mann gefunden, der in Wilnsdorf wohnt, die Sorgen und Nöte der Menschen kenne und sich seit längerem auch mit der Wilnsdorfer Politik auseinandersetze, teilen die Parteien und Wählergemeinschaften in einer Presseinfo mit.

„Die letzten Jahre haben gezeigt, was sich alles bewegen lässt"

Bereits 2014 kandidierte Gieseler für das Amt des Bürgermeisters. Seinerzeit noch trat er ausschließlich für die SPD und gegen die Amtsinhaberin sowie gegen Matthias Giffhorn, der für die BfW und FDP an. Für die Wahl im kommenden Jahr haben sich nun fünf Parteien und Wählergemeinschaften zusammengetan und auch insbesondere Giffhorn, der vor fünf Jahren noch gegen Gieseler antrat, unterstützt den gemeinsamen Kandidaten nun: „Die letzten Jahre haben gezeigt, was sich alles bewegen lässt, wenn viele Fraktionen im Rat der Gemeinde Wilnsdorf gemeinsam an einem Strang ziehen. Daher ist es für uns folgerichtig, zur nächsten Kommunalwahl einen gemeinsamen Bürgermeisterkandidaten aufzustellen.“

Gieseler sieht seinen beruflichen Hintergrund als gute Vorbereitung für das Amt des Bürgermeisters: „Als Rechtsanwalt ist es meine Aufgabe, mich um die Sorgen und Nöte der Menschen zu kümmern, genauso verstehe ich auch die Aufgabe eines Bürgermeisters.“

Für ihn spiele eine familienfreundliche Gemeinde eine große Rolle, heißt es weiter in der Presseinfo. Innerhalb von 14 Jahren habe er selbst die Erfahrung gemacht, was in Wilnsdorf beim Thema gut, aber auch was schlecht laufe.

Zur Person: Gieseler wohnt in Rudersdorf, ist verheiratet und hat zwei Söhne (14 Jahre und 2 Monate). Von 2005 bis 2011 absolvierte er ein Studium der Rechtswissenschaften an der Justus-Liebig-Universität in Gießen. Von 2012 bis 2014 arbeitet er als Rechtsreferendariat bei den Landgerichten Dortmund und Siegen. Seit fünf Jahren ist er selbständig als praktizierender Rechtsanwalt tätig. Seit 2011 ist er Mitglied des Rates in Wilnsdorf und dort seit 2014 Vorsitzender der SPD-Fraktion. Neben seiner Familie, dem Beruf und der Politik ist er insbesondere sportlich unterwegs. Als Leichtathlet und Triathlet liegen ihm insbesondere die Ausdauersportarten. Zudem ist er als Jugendtrainer in der Leichtathletik tätig. Gieseler trainiert Kinder im Alter von neun bis 18 Jahren beim heimischen Sportverein ASC Weißbachtal, dessen Vorsitzender er auch ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare