Bekennung zum Standort Wilnsdorf

Krückemeyer GmbH & Co.KG vergrößert ihren Standort in Wilnsdorf

Die Firma Krückemeyer vergrößert ihren Standort in Wilnsdorf. Am Freitag fand der Spatenstich statt.

Wilnsdorf. Die Reinhard Krückemeyer GmbH & Co. KG vergrößert in den nächsten Monaten ihren Standort im Wilnsdorfer Industriegebiet „Auf’m Lehnscheid“.

Die Spezialisten für Klebe- und Schleiflösungen starteten die Baumaßnahmen am 9. September mit dem symbolischen Spatenstich zusammen mit der Bürgermeisterin der Gemeinde Wilnsdorf Christa Schuppler. Neue Fertigungskapazitäten, ein Vormateriallager und weitere Büroräume sollen nach Abschluss der Baumaßnahmen für die Lösung individueller Kundenanforderungen zur Verfügung stehen. Insgesamt wird das bestehende Gebäude mit 4.000 m² Grundfläche durch den Anbau um 2000 m² erweitert. 

Aufgrund der Reserven des unbebauten Grundstücks in Wilnsdorf lag es eigentlich auf der Hand, den Neubau in Wilnsdorf zu errichten. Aber wegen Defiziten in der heimischen Infrastruktur wurden auch andere Standorte in Betracht gezogen. Gerade die schlechte Internetanbindung im Industriegebiet „Auf’m Lehnscheid“ sprach lange Zeit für die Investition in einen anderen Standort der Krückemeyer-Gruppe. „Bei unserer Auslandstochter haben wir zum Beispiel fast die 100fache Durchsatzrate als hier in Wilnsdorf. Im Zeitalter der Industrie 4.0 sind das eklatante Nachteile“, erklärte Geschäftsführer Uwe Kittel. 

Durch die Unterstützung der IHK Siegen und der Gemeinde konnte aber in diesem Jahr der Anschluss an das Breitbandnetz realisiert werden. Auch bauliche Herausforderungen, wie die Sicherung der Löschwasservorräte wurden durch das persönliche Engagement der Bürgermeisterin Christa Schuppler gemeistert. „Die Lebensqualität in unserer Gemeinde hängt auch von der Wirtschaftsstärke unserer Unternehmen ab. Daher habe ich mich gern dafür eingesetzt, dass die Firma Krückemeyer sich vor Ort vergrößern kann“, so Schuppler.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare