Kameraden ausgezeichnet

Löschwasser in Hülle und Fülle: TFL 4000 an Feuerwehr übergeben

Sind stolz auf das neue Tanklöschfahrzeug: Löschzugführer Jochen Pieck, Udo Vallender (Firma Iturri), BM Christa Schuppler und der Leiter der Feuerwehr Christian Rogalski.

Wilnsdorf. Die Gemeinde Wilnsdorf hat ein neues Tanklöschfahrzeug im Wert von 352.000 Euro. Das Gefährt wurde jetzt in Wilnsdorf feierlich an die Feuerwehrkameraden übergeben.

Ursprünglich sollte das neue Feuerwehrfahrzeug für den Löschzug Wilnsdorf auf dem Platz vor dem Feuerwehrgerätehaus übergeben werden, aber ein strammer Gewitterregenschauer machte dieses Vorhaben zunichte. Also wurde von den Feuerwehrmännern schnell umdisponiert, Feuerwehrautos aus der Halle gefahren damit die Fahrzeugübergabe im Gerätehaus stattfinden konnte. 

Das neue Tanklöschfahrzeug TLF-4000 schlug der Gemeinde mit Anschaffungskosten von 352.000 Euro zu Buche und dient als Ersatz für das altersbedingt ausgemusterte Tanklöschfahrzeug TLF 24/50 das aus dem Jahr 1993 stammt. Die Beladung des neuen Fahrzeugs setzt sich zusammen aus der DIN-Beladung eines TLF-4000. Ein Teil davon konnte aus dem Altfahrzeug übernommen werden jedoch wurde ein Großteil der Gerätschaften neu beschafft. Das TLF 4000 dient als Löschwasser-Zubringerfahrzeug für den Bereich Wilnsdorf sowie als Erstangriffsfahrzeug bei Kraftfahrzeugbränden für den zugeteilten Bereich auf der BAB 45. Des Weiteren dient es als zusätzliches Löschwasser-Zubringerfahrzeug für den Bereich der gesamten Gemeinde Wilnsdorf. 

Quantensprung für die Gemeinde

Gemeindebrandinspektor Christian Rogalski zeigte sich erfreut im Rahmen der Übergabe des neuen Fahrzeuges: „Wir haben jetzt drei hochmoderne Tanklöschfahrzeuge in der Wielandgemeinde im Dienst“ Damit können große Mengen an Löschwasser zu den Einsatzstellen gebracht werden kann. Die mit 410 PS ausgestattete Neuanschaffung sei für die Gemeinde ein großer Quantensprung und suche ihresgleichen bei den Feuerwehreinsatzfahrzeugen, sagte Rogalski. 

Mit beachtlichen Daten warte das erste auf einem Scania-Fahrgestell gebaute Feuerwehrfahrzeug in der Gemeinde Wilnsdorf auf. Permanenter Allradantrieb, Automatikgetriebe, ein Zulässiges Gesamtgewicht von 18.000 Kilogramm, 4.200 Liter Löschwasser an Bord, Schaummitteltank mit 500 Liter Schaumkonzentrat. Außerdem sind vier Atemschutzgeräte im Mannschaftsraum integriert und bietet sechs Sitzplätze für eine Löschstaffel.

Feuerwehr-Ehrenzeichen verliehen

Im Rahmen der Fahrzeugübergabe gab es noch eine besondere Ehrung. Mit dem Feuerwehrehrenzeichen in Gold wurde Brandoberinspektor Rainer Wick für 35-jährige ehrenamtliche Tätigkeit in der Feuerwehr von Christian Rogalski und Bürgermeisterin Christa Schuppler ausgezeichnet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare